Das schweizerische Gutenbergmuseum ist bereits 1900, in Form einer „Gutenbergstube“ innerhalb des historischen Museums in Bern gegründet worden. 1910 entstand der „Förderverein Schweizerisches Gutenbergmuseum“. Bis 1985 war das Museum in der Bundesstadt ansässig.


Die Idee des Gutenbergmuseums in Freiburg entstand in den achtziger Jahren und 1991 wurde beschlossen, diese Idee zu realisieren. Es entstand das Gutenberg Museum in Freiburg, des schweizerischen Museums der grafischen Industrie und der Kommunikation.